Tagesgeldkonto, Festgeldkonto und mehr: Die Geldanlagen im Überblick

Tagesgeldkonto vs. Festgeldkonto – Angebote vergleichen und von besten Konditionen profitieren

Das Sparen ist von immer größerer Wichtigkeit. Wer sein Geld effektiv und gleichzeitig sicher anlagen möchte, der hat die Wahl zwischen unterschiedlichen Anlageformen. Neben dem klassischen Sparbuch erfreuen sich vor allen Dingen Tagesgeldkonto und Festgeldkonto einer überaus großen Beliebtheit. Kein Wunder, profitiert man hier doch von deutlich höheren Zinserträgen als beim Sparbuch. Ob die Wahl der Geldanlage auf das Tagesgeldkonto oder Festgeldkonto fällt, ist in erster Linie abhängig von den persönlichen Ansprüchen sowie der gewünschten Zeit der Anlagedauer. Ein Tagesgeldkonto eignet sich immer dann, wenn man als Anleger jederzeit frei über den Gelbetrag verfügen können möchte. Genau diese Tatsache unterscheidet das Tagesgeldkonto vom Festgeldkonto. So ist man an keinerlei Kündigungsfristen gebunden, sondern kann täglich Ein- und Auszahlungen tätigen.



Anders gestaltet sich das Festgeldkonto. Hier legt man bereits bei der Eröffnung des Kontos die Laufzeit der Geldanlage fest. Über die gesamte Laufzeit hinweg, kann man anders als beim Tagesgeldkonto beim Festgeldkonto nicht über den Geldbetrag verfügen. Dafür profitiert man aber von höheren Zinserträgen. Generell gilt: Je länger die Anlagedauer gewählt wird, desto höher ist auch der Zins. Ob man sich für ein Tagesgeldkonto oder Festgeldkonto entscheidet, muss ein jeder Anleger für sich selbst entscheiden. Beide Varianten stellen überaus attraktive Formen der Geldanlage dar und überzeugen durch ein Höchstmaß an Sicherheit.