Im Anlage-Test kann das Tagesgeld der Bank of Scotland überzeugen

Im Anlage-Test kann das Tagesgeld der Bank of Scotland überzeugen

In der heutigen Zeit gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sein Geld anzulegen. Gerade dann, wenn man nicht weiß, wie lange die Anlagedauer sein soll, empfiehlt sich ein Tagesgeldkonto, denn mit keiner anderen Anlageform genießt man ein so großes Maß an Flexibilität. So kann man täglich und zu jeder Zeit über den gesamten Geldbetrag verfügen. Auch die Zinsen können sich sehen lassen. So sind die Erträge deutlich höher als beispielsweise beim klassischen Sparbuch. Somit ist man mit einem Tagesgeldkonto nicht nur flexibel, sondern profitiert zudem von einer effizienten Kapitalvermehrung. Im Test kann auch das Tagesgeld der Bank of Scotland überzeugen.



Hier kommt der Kunde in den Genuss von Zinsen in Höhe von 2,30 Prozent. Gutgeschrieben werden diese jeweils zum Jahresende. Die Kontoführung ist kostenlos und eine Mindesteinlage wird nicht vorgeschrieben. So profitiert man von dem attraktiven Zinssatz bereits ab dem ersten eingezahlten Euro. Im Test kann das Tagesgeld der Bank of Scotland auf ganzer Linie punkten. Nicht ohne Grund wurde sie zum Testsieger im Finanztest erklärt. Wer auf der Suche nach einem passenden Tagesgeldkonto ist, der sollte sich den Test des Tagesgelds der Bank of Scotland unbedingt näher anschauen. Ohne feste Laufzeiten oder Kündigungsfristen genießt man hier ein Höchstmaß an Flexibilität.