Geldanlage-Test: Tagesgeldkonto überzeugt!

Im Test kann das Tagesgeldkonto als Anlageform auf ganzer Linie überzeugen

Wer kurzfristig oder für unbestimmte Zeit Geld bei der Bank anlegen möchte, der will trotzdem nicht auf hohe Renditen verzichten, sondern vielmehr das Bestmögliche aus seinem Geld herausholen. Gerade dann, wenn man eine Anlagemöglichkeit sucht, die äußerst flexibel ist, kommt man mit einem Tagesgeldkonto voll und ganz auf seine Kosten. Im Test kann das Tagesgeldkonto auf ganzer Linie überzeugen, kann doch jederzeit auf die gesamte Geldsumme zugegriffen werden. Eine tägliche Verfügbarkeit, problemlose Ein- und Auszahlungen: mit einem Tagesgeldkonto kein Problem! Doch nicht nur die Flexibilität ist es, die im Test das Tagesgeldkonto punkten lässt. Auch die Zinsen können sich sehen lassen. So sind Zinssätze von mehr als 2 Prozent keine Seltenheit – besonders, wenn man sich für eine Direktbank entscheidet.



Um sich im Test das Tagesgeldkonto der einzelnen Banken genauer anzuschauen, empfiehlt es sich, einen Vergleichsrechner zu Rate zu ziehen. Hier werden die Konditionen der einzelnen Kreditinstitute im Detail betrachtet und man erhält ein Ranking, welches die besten Tagesgeldkonten darstellt. So fällt die Entscheidung deutlich leichter und man profitiert schon bald von einer überaus attraktiven Form der Geldanlage. Allen Anbietern von Tagesgeldkonten gemeinsam ist in der Regel, dass keine Kontoführungsgebühr erhoben wird. Allerdings gilt es die Banken im Hinblick auf Mindest- oder Höchstanlegesummen, Zinsen und Zinsgutschreibungen zu überprüfen.